3. Dezember 2021

BLICK INS GEHIRN – „Mobbingprävention“

Mobbingprävention – krank durch Mobbing

Mobbing ist mittlerweile so gut wie überall präsent. Am Arbeitsplatz, in der Schule und auch in den Sportvereinen kommt es immer häufiger zu Mobbing. Der Psychoterror verursacht nicht nur erhebliche Kosten sondern lässt das „Mobbingopfer“ erkranken. Die seelische Grausamkeit verursacht Fehlzeiten in der Schule und eine geringe Arbeits-leistung der Mobbingopfer.

Die Betriebe, Schulen und Behörden sind aufgerufen gegen Mobbing eindeutig Stellung zu beziehen.

Mobbing vergiftet das Umgangsklima und beeinträchtigt die Motivation. Einschätzungen von Fachleuten zur Folge entstehen den Krankenkassen Kosten in Höhe von 5.000,00 € bis 50.000,00 € pro Person pro Jahr. Die Heilbehandlungen und Rehabilitation sowie die oftmals folgende Perspektivlosigkeit verursachen Kosten, die unsere Gesellschaft tragen muss.

Wir begleiten Schulen und zeigen einen Weg zur Mobbingprävention. Schüler, deren Alltag angenehm gestaltet ist, haben eine höhere Motivation, haben Perspektiven und sind leistungsfähiger.

  • Leistungsbereitere Schüler/innen
  • Stressfreies arbeiten
  • Achtsamkeit erlernen
  • Strukturiertes Arbeiten
  • Freizeiten schaffen
  • Geringerer Krankenstand
  • Teamfähigere Schüler/innen
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein

MOBBING MACHT EINSAM * MOBBING BRINGT NICHT SELTEN DEN TOD * OFT IST ES DER GESELLSCHAFTLICHE  DRUCK UNTER DEM DIE MOBBER UND DIE MOBBINGOPFER LEIDEN * EIN VENTIL DAS LEBEN KOSTEN KANN,  HEISST MOBBING * WIE VIEL SEID IHR EUCH  SELBST WERT?

LASST UNS GEMEINSAM AN LÖSUNGSWEGEN ARBEITEN *  KEIN MOBBING UND KEIN NEGATIVER STRESS, BEDEUTEN MESSBAR HÖHERE LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND ZUFRIEDENHEIT