18. Juni 2024

Vorträge

  • Männer – wie ticken sie?
    Immer wieder kommt es zu gravierenden Missverständnissen. Männer und Frauen passen eigentlich gar nicht zusammen. Die Gehirne arbeiten sehr unterschiedlich und damit können sich Männer …
  • Frauen – wie ticken sie?
    Frauen werden durch ihre Gefühle bestimmt. Wenn Du den Zugang zu ihren Gefühlen hast, hältst Du die Verbindung zu ihrem Glück, zu ihrem Wohlbefinden, zu ihrem Wesen, zu ihrer Leidenschaft und auch zu ihrem sexuellen Verlangen.
  • “Bewegung fürs Seelenheil!”
    Warum ist Bewegung für Kinder wichtig? Kinder haben einen inneren Bewegungsdrang. Bewegung schult die Wahrnehmung der Kinder. Dabei werden vor allen Dingen die Raumerfahrung, das …
  • Wie positives Denken Ihr Leben verändert
    Der Charakter eines Menschen besteht aus der Summe seiner Gedanken. Es ist häufig die Tagesform, welche darüber entscheidet, was ich von meinem Gegenüber verstehe. „Ich …
  • MOBBING – PRÄVENTION
    Mobbing ist mittlerweile so gut wie überall präsent. Am Arbeitsplatz, in der Schule und auch in den Sportvereinen kommt es immer häufiger zu Mobbing. Der …
  • ANGST VERSTEHEN = ÄNGSTE BESIEGEN
    Angst davor den Arbeitsplatz zu verlieren? Angst davor wie es weiter geht? Angst, weil Sie nicht wissen wie Sie das alles schaffen sollen? Selbstzweifel? Angst …
  • „Kinder wollen (er)leben“
    “Die Kinderwelt ist immer spannend und so vieles ist neu! Neugier ist ein guter Lehrmeister unserer Kinder.” „Da unsere Kinder die Welt von unten nach …
  • „Kinder verstehen – Die Welt aus Kinderaugen sehen.“
    “Darf ich Ihnen vorstellen? Die Welt Ihres Kindes! Die Welt der Kinder ist eine andere als die der Erwachsenen!” „Ich weiß, dass Sie glauben, Sie …
  • “Elternstreit und andere Katastrophen.“
    Kinder sind in der Lage, einen Streit der Eltern, zu fühlen, was wir „erwachsenen“ nicht mehr können. Erwachsene Menschen haben in der frühen Jugend damit …
  • Wie positives Denken und Handeln IHR Leben verändert und IHR Gehirn positiv beeinflusst.
    Ausspruch: Du solltest mehr ein Arschloch sein, wenn man nicht ausgenutzt und abhängig gemacht werden will? Manchmal sieht es so aus, als hätte sich die …
  • Beziehungsstatus “Du bist schuld”
    „Wessen Schuld war das?“ „Du bist Schuld!“ „Jetzt hab ich also die Schuld?“ „Immer bin ich Schuld!“ Warum ist es für viele Menschen so wichtig zu klären, wer der schuldige ist? Vermeintlich stehen dann die Seiten fest. Der eine hat Recht und der andere ist schuldig. Doch ist es damit getan? Ein schlechtes Gefühl bleibt. Und das sogar auf beiden Seiten. „Du bist schuld! Immerhin hast Du von der verbotenen Frucht gegessen!“ Das wirft laut Bibel schon Adam seiner Eva vor. Solche Anklagen sind also so alt wie die Menschheit. Um den Kreislauf von Schuld und Unschuld zu beenden, ist es wichtig, dass beide Seiten das Dilemma verstehen. Und das beide Seiten diese Situation beenden wollen. Es geht um die Suche nach Lösungen, anstatt sich auf das Problem zu konzentrieren. Auch hier gilt wieder einmal: Liebe es, lass es, oder verändere es. Wer es also verändern möchte, sollte ins Gespräch gehen. Gibt es keine Basis für eine Klärung, weil sich der vermeintlich „Schuldfreie“ im Recht sieht, ist auch das eine Entscheidung. Und Sie wissen, was zu tun ist.