29. November 2022

BLICK INS GEHIRN – „Unterricht auf Augenhöhe“

In diesem Workshop zeige ich den Lehrerinnen und Lehrern, wie ein Kind denkt und handelt. Durch das verstehen von Abläufen im Gehirn, können wir sehr viel besser auf die Schüler/innen eingehen.  Sehr häufig werden Lehrer/innen als unfair empfunden, weil sie unterschiedlich auf gewisse Situationen reagieren und damit für Missverständnisse sorgen. Dabei sehen Kinder die Reaktionen der Lehrer/innen nicht auf die Situation, sondern auf den Menschen. Durch das Verständnis im Umgang miteinander, wird ein angenehmeres Klima geschaffen, in dem sich sowohl die Schüler/innen als auch die Lehrer/innen zugehörig fühlen.

Stressfreier Schulalltag für Lehrer/innen und Schüler/innen

Häufig wird mit Sanktionierung auf das Handeln eines Schülers / einer Schülerin reagiert, dabei kann es in den einzelnen Situationen evtl. viel besser sein, unerwartet zu reagieren. Positives zu beachten und negatives zu ignorieren. Die Schüler/innen haben es sehr schnell raus, wen man evtl. konditionieren kann oder auch nicht. Selbst negative Aufmerksamkeit ist besser, als gar keine Wahrnehmung. Oftmals handeln Schüler/innen aus genau diesem Wunsch nach Aufmerksamkeit so wie sie handeln. Diese Muster können Sie durchbrechen. Sie müssen nicht den Erziehungsauftrag der Eltern übernehmen, Sie dürfen gern eine ganz „normale“ Lehrerin / ein ganz „normaler“ Lehrer sein.

Dieser Workshop ist auf die jeweilige Schulform zugeschnitten und befasst sich grundsätzlich mit den Kindern des entsprechenden Alters. Es ist etwas anderes, ob ich mit Grundschulkindern arbeite, oder mit Kindern von 10 bis 13 Jahren, oder sogar mit 13 bis 16-jährigen. Selbst die Erwachsenenbildung ist anders zu betrachten, als die reguläre Schulzeit. Nun mögen viele denken, „Na klar, das kann sich doch jeder denken!“, allerdings handeln wir anders.

Beim Konzept „Unterricht auf Augenhöhe“ ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig ernst nehmen und ernst genommen werden, uns gegenseitig stärken und zuhören, sodass wir uns, inklusive der Lehrer, auf Augenhöhe begegnen können. Jeder soll für seine Anliegen Raum bekommen.

Dieser Workshop sorgt für einen Unterricht auf Augenhöhe und ermöglicht dadurch viel weniger Stress für die Schüler/innen und Lehrer/innen.