3. Dezember 2021

Workshop für Lehrer/innen & Erzieher/innen

Die Gespräche mit Eltern sind so unterschiedlich wie deren Kinder. Dabei unterscheidet sich nicht nur die Art der Gespräche, sondern oft auch der Inhalt. Von Smalltalk-ähnlichen Tür- und Angelgesprächen über Absprachen zu Bring- und Abholzeiten/ – personen des Kindes, über das mindestens einmal im Jahr stattfindende Entwicklungs-gespräch, tritt jede Erzieherin mit den Eltern des Kindes sehr oft in Kontakt. Dabei sind die alltäglichen Begrüßungen beim Bringen und Abholen noch gar nicht mit eingerechnet.

Wichtig ist: Zu jeder Zeit muss man die Professionalität wahren. Das ist heute schwieriger als früher, denn durch gleitende Öffnungszeiten hat man fast immer Eltern in der Einrichtung. Auch in Stresssituationen darf man sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Die unterschiedlichen Elterngesprächsarten erfordern verschiedene Herangehensweisen.